FAQ - Häufig gestellte Fragen

Hier beantworten wir Ihre Fragen.

Gibt es einen „externen Artikelpool“

Manche Anbieter speichern die Daten in externen Dateien. Dies tun wir nicht.
Unser Modul importiert die Artikeldaten der Distributoren in die Office Line Datenbank, jedoch in separate Tabellen. Dadurch kann jeder Benutzer bequem und problemlos auf die Artikel zugreifen, ohne dass Sie sich um Freigaben und Speicherorte kümmern müssen. Die Speicherung innerhalb der Datenbank beschleunigt außerdem die Suche erheblich.

Wie hoch ist der Speicherbedarf / Systemanforderungen

Der Speicherbedarf beläuft sich je nach Distributor auf ca. 100 – 250 MB Speicherplatz in der Sage 100 / Office Line Datenbank.

Besondere Systemanforderungen bestehen nicht. Wenn Sie viele Daten importieren (z.B. 15 Distributoren mit 2 Millionen Datensätzen), dann ist ein entsprechend leistungsfähiger SQL Server sinnvoll.

Werden bei unterschiedlichen Distributoren vorhandene, identische Artikel auch mehrfach angelegt?

Unser Modul erkennt anhand verschiedener Prüfungen, ob ein Artikel bereits angelegt wurde, und verlinkt dann nur den Einkaufsverweis. Dadurch werden Dubletten vermieden.

Wie erfolgt die Vergabe der Office Line Artikelnummer?

Sie entscheiden, wie die Office Line Artikelnummer vergeben wird. Das kann entweder durch die Angabe eines „Musters“ erfolgen (z.B. 1* vergibt automatisch die nächste Nummer im Nummernkreis ab 1…), oder manuell, oder durch Übernahme der Hersteller- oder Distributorenartikelnummer erfolgen.
Die Artikelnummer des Lieferanten wird als Bestellnummer im Register „Einkauf“ des Artikels hinterlegt.
Bislang wurde jeder Wunsch der Bildung von Artikelnummern abgedeckt.

Erfolgt der Import automatisch?

Ja, der Import der Daten erfolgt vollautomatisch. In der Regel stellen die Distributoren in den frühen Morgenstunden ihre Daten bereit. Unser Webconnectserver holt diese Daten per FTP oder HTTP zeitgesteuert ab, liest die Daten ein und aktualisiert den Katalog bzw. Artikelstamm. Dabei werden Preise und Bestände automatisch auf den neuesten Stand gebracht.

Werden die Daten im Tagesverlauf aktualisiert?

Sie können Bestandsdaten auch täglich mehrfach einlesen. Aus Performancegründen empfehlen wir jedoch, zur aktuellsten Bestandsabfrage die Realtimeabfrage zu verwenden. Damit können Sie live den Bestand eines Artikels bei allen Distributoren abfragen, die diesen Artikel führen.

Werden Schulungen angeboten?

Ja, wir bieten Schulungen an. Diese kann sowohl persönlich vor Ort, als auch online mittels Netviewer erfolgen. Für die Schulung Ihres Teams erstellen wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot. Fragen Sie einfach per E-Mail oder über unser Kontaktformular an – wir erstellen Ihnen kostenfrei ein Angebot.

Welche Office Line Version wird unterstützt?

Unterstützt wird immer die aktuellste Sage 100 / Office Line Version und die direkte Vorversion. Ist die aktuellste Version beispielsweise die Version 8.x, so unterstützen wir auch die Version 7.x, nicht jedoch die Version 6 und davor.
Den vollständigsten Funktionsumfang erhalten Sie jeweils nur für die aktuellste Version der Sage 100 Office Line. Für Vorversionen bieten wir lediglich ein Buxfixing ab, aber keine Funktionserweiterungen mehr.

Wie hoch ist der Installationsaufwand

Die Installation des Moduls erfolgt i.d.R. in sehr kurzer Zeit. Die Einrichtung der Kommunikationsprofile kann jedoch einige Zeit in Anspruch nehmen. Jedoch benötigen wir nur in seltenen Fällen länger als einen Tag, um die Software bei Ihnen einzurichten.